Traffic Management & Control

Frachthofplanung der Zukunft

Für ein erfolgreiches Yard Management haben wir die Software Traffic Management & Control, kurz TMC, entwickelt. Das Logistiktool steuert alle Abläufe auf Ihrem Werksgelände – die zugehörigen Module bleiben dabei beliebig ausbau- und erweiterbar. Die Software hat sich im praktischen Einsatz bereits etabliert und befindet sich in der ständigen Weiterentwicklung. Vielseitig sind die technischen Schnittstellen, die bei der Kommunikation zwischen Software und Anwender zum Einsatz kommen: Antennen oder Pager mit dazugehörigen Aus- und Abgabe-Terminals, Signaturpads, Waagen sowie Fotokameras. Auch hier arbeiten wir bereits an neuen Lösungen, um Ihnen immer die komfortabelsten und für Ihren Bedarf optimalen Möglichkeiten zu bieten.

TMC Prozessdiagramm

Modul-Übersicht

So funktioniert's

Planung und Steuerung

Zahlreiche Fahrzeuge passieren täglich Ihr Werksgelände. Dabei treffen einige Lkw aufgrund der teils schwierigen Verkehrslage mit Verspätung ein, andere auch früher als geplant – Staus bilden sich, die Situation wird unübersichtlich und gute Organisation ist gefragt. Unser Ziel: eine optimale Nutzung des gesamten Geländes und die Koordination aller Fahrzeuge ohne Umwege zu den verfügbaren Stellplätzen. Dazu gehört das Modul der Hof- und Torplanung ebenso wie die Lkw-Rufsteuerung. Mithilfe dieser Funktionen helfen wir Ihnen, die sonst organisatorisch schwierigen Prozesse deutlich zu vereinfachen und Missverständnisse sowie Verzögerungen im Ablauf zu umgehen.

Vorbereitung

Für einen reibungslosen Ablauf müssen bereits im Vorfeld einige Vorbereitungen getroffen werden: Durch ein effektives Zeitfenstermanagement können bereits vor der Ankunft eines Fahrzeuges einzelne Slots geplant und gebucht werden. Unabdingbar bleiben in diesem Schritt auch die Vorbereitung der Daten sowie die optimierte Zulaufsteuerung. In Echtzeit auf jede kurzfristige Veränderung im Ablauf zu reagieren – mit gezielter Organisation kein Problem.

Ankunftsbearbeitung

Eine Zutrittskontrolle regelt die Einfahrt der Lkw auf Ihr Werksgelände, anschließend erfolgt über das Anmeldesystem die Registrierung der Fahrer. Nach vollständigem Abschluss der Anmeldung navigiert das System die Lkw zu ihrer nächsten Station. Außerdem dokumentiert es die zeitgenaue An- und Abfahrt aller Lkw auf dem Unternehmensareal. So bekommen Ihre Mitarbeiter über den Ankunftsmonitor detaillierte Informationen zu allen auf dem Gelände befindlichen Fahrzeugen und haben eine solide Arbeitsgrundlage.

Kontrollen

Über die Wareneingangskontrolle hinaus müssen während des Aufenthalts auf Ihrem Werksgelände weitere Überprüfungen am Fahrzeug wie beispielsweise eine Qualitäts- oder Gewichtskontrolle durchgeführt werden. Die Überladung eines Lkw stellt nicht nur eine Gefahr für den Fahrer und andere Verkehrsteilnehmer dar, sondern bildet auch eine fehlerhafte Grundlage für die spätere Abrechnung – aus diesem Grund ist die Gewichtsprüfung elementar. Bei der Gefahrgutkontrolle sind gesetzliche Anforderungen zu beachten, digital lässt sich dieser obligatorische Vorgang deutlich zeitsparender durchführen als manuell. Das System vermerkt geprüfte oder noch ausstehende Fahrzeuge und ermöglicht eine einfache Übertragung der Kontrollergebnisse an weitere Schnittstellen.

Dokumentation

Die korrekte Umsetzung und präzise Dokumentation des Verladeprozesses beziehungsweise der Ladungssicherung bildet einen zentralen Bestandteil des TMC. Eine saubere Dokumentation gibt nicht nur einen umfassenden Überblick, sondern führt bei Ungewissheiten oder unvorhergesehenen Vorkommnissen zu einer schnellen und eindeutigen Klärung. Durchführen können Sie die Dokumentation zum Beispiel mithilfe einer digitalen Checkliste oder durch Aufzeichnungen mit einer Foto- oder Videokamera.