07.08.2020

Wie Sie Ihre Yard-Management-Prozesse absichern

Stellen Sie sicher, dass alles, was auf Ihrem Frachthof passieren muss, auch wirklich passiert. Damit jeder Transport Ihren Frachthof mit der richtigen Ladung, den richtigen Papieren und einer zuverlässigen Ladungssicherung verlässt. Und Sie im Nachgang keinen zusätzlichen Aufwand haben oder sogar rechtliche Konsequenzen fürchten müssen.

Dafür brauchen Sie neben dem Überblick über Ihre Prozesse auch eine Möglichkeit diese automatisiert zu steuern und abzusichern: Mit der neuen Aufgabensteuerung in TMC YARD.

Sie können ab sofort individuell festlegen, welche Schritte, wann und von wem ausgeführt werden müssen. Erfahren Sie in unserem Artikel wie das neue Feature unserer Yard-Management-Software Ihre Prozesse im Detail absichert.

Einzelne Prozessschritte steuern mit TMC YARD

In der Aufgabensteuerung von TMC YARD können Sie verschiedenste Aufgaben definieren, die im Rahmen einzelner Prozessschritte durchgeführt werden müssen. Dabei können Sie die Aufgaben ganz individuell für Ihren Hof und Ihre Abläufe festlegen, damit Ihre Prozesse auch wirklich genau abgedeckt werden. Ihre Mitarbeiter bekommen die Aufgaben zugewiesen und werden über das Tablet/Smartphone darüber benachrichtigt. Wenn sie die Aufgabe erledigt haben, bestätigen sie diese aktiv im System, um den nächsten Prozessschritt anstoßen zu können. Im Folgenden stellen wir Ihnen die vier Aufgabentypen und typische Anwendungsfelder vor:

Dokumentation

Für Ihre rechtliche Absicherung müssen Sie an verschiedenen Stellen in Ihren Prozessen Dokumentation erstellen, z.B. beim Leergutaustausch oder der Ladungssicherung. Der Dokumentation der Ladungssicherung in TMC YARD widmen wir uns ausführlich in unserem nächsten Blogpost im September.

Prüfungen

Hier können Sie Aufgaben hinterlegen, in denen Ihre Mitarbeiter eine beliebig definierbare Aktion bestätigen sollen. Typische Anwendungsfälle sind z.B. die Entladung eines Transports, die erst erfolgen soll, wenn der Rampenmitarbeiter die Zollpapiere überprüft hat, oder die Aushändigung der Warenausgangspapiere bevor er Transport den Hof verlassen darf.

Bild-Dokumentation

Sie können festlegen, dass ein Mitarbeiter innerhalb eines Prozessschrittes Fotos anfertigen muss, z.B. bei verschiedenen Ladungszuständen oder bei abgeschlossener Beladung. So können Sie bei etwaigen Reklamationen auf dieses Bildmaterial zurückgreifen.

Nachrichten

Hier hat ein Mitarbeiter die Möglichkeit, zu bestimmten Schritten dem Fahrer Nachrichten zu schicken, um ihn z.B. zum Abholen der Warenausgangspapiere zu rufen.

Screenshot 1: Beispiel für die zu bearbeitenden Aufgaben eines Transports

Ressourcensteuerung + Aufgabensteuerung = Transparenz und mehr Qualität auf Ihrem Yard

Der erste Schritt zu einem effizienten Frachthof ist jederzeit zu wissen, welche Ressourcen Sie haben, wo sich diese aktuell befinden und wo sie als nächstes gebraucht werden. Die transparente Ressourcensteuerung ist das wichtigste Argument für ein Yard-Management-System. Für uns geht der Ansatz jedoch nicht weit genug: Denn alle Ressourcen sind Teil verschiedener Prozesse, und wo ein Prozess nicht technisch abgesichert wird, kommt es nun einmal öfter zu Fehlern. Vermeidbaren Fehlern, die unter Umständen sehr teuer werden können, wie im Falle einer fehlenden Ladungssicherungsdokumentation.

Deshalb geht TMC YARD mit der Aufgabensteuerung noch einen Schritt weiter: Indem Sie zusätzlich zu den Ressourcen auch Ihre gesamten Prozesse im Yard-Management-System mit den jeweiligen Abhängigkeiten abbilden und steuerbar machen, sind Sie möglichen Fehlern in der Prozessbearbeitung immer einen Schritt voraus. Und damit auch Ihrer Konkurrenz!


Die besten Prozesse sind die, die tatsächlich gelebt werden, und bei denen Menschen sinnvoll von der Technik unterstützt werden. TMC YARD ist die Software, die Ihr Yard-Management bis in die kleinsten Prozessschritte nachbildet und absichert. Sprechen Sie uns einfach an!